Mein Vortrags- und Seminarangebot

Ich komme gern zu Frauenfrühstückstreffen, Frauenabenden, zu Seminaren mit 6-10 Teilnehmerinnen, Infotreffen etc. und gestalte das Programm nach Ihrem Wunsch. Meine Themen:

 

  • Wechseljahre - Wandeljahre
  • Die Tochter meiner Mutter
  • Freundinnen - eine ganz besondere Beziehung
  • Männer sind anders - wir auch
  • ...und wieder fühle ich mich schuldig


Die Wechseljahre sind wie die Pubertät der Übergang in eine neue Lebensphase. Die Frauen erleben in dieser Zeit nicht nur Schwankungen im Hormonhaushalt, der sich durch körperliche Beschwerden, wie Hitzewallungen, Müdigkeit, Leistungsminderung, Schlafstörungen, Gewichtszunahme usw. äußert. Sie spüren
auch einen Wechsel in ihrer gesamten Lebenssituation. Wechseljahre sind Wandeljahre.
Wie Frau die Zeichen der Wechseljahre verstehen und für ihre persönliche Entwicklung nutzen kann, soll in diesem Vortrag verdeutlicht werden.


Männer sind anders – wir auch

Dieser Tatsache wird kaum jemand wiedersprechen.
In diesem Vortrag sollen die Unterschiede zwischen Mann und Frau mit Humor herausgearbeitet werden. Es wird verdeutlicht, welche große Chance im Akzeptieren dieser Unterschiede liegt. Wir sollten uns nicht gegenseitig umerziehen, sondern unsere Andersartigkeit als Bereicherung für unsere gemeinsame Entwicklung begreifen.
Durch ein neues Verständnis der Unterschiede ersparen wir uns Frustrationen im Umgang mit dem anderen Geschlecht. Falsche Erwartungen können vermieden werden und wir lernen miteinander statt gegeneinander zu leben.
So wird viel Energie für unsere eigene Entwicklung frei. Akzeptanz statt, Arroganz!

 

 

Die Tochter meiner Mutter

Die Beziehung zur Mutter ist die erste tief reichende Verbindung im Leben eines Menschen. Von der Mutter und durch sie lernen wir das Leben kennen. Sie ist gerade für Frauen das erste weibliche Vorbild und auch der Maßstab für die eigenen Lebensentwürfe. Doch im Laufe unseres Erwachsenenwerdens müssen wir uns von der Mutter trennen, um eine eigene Identität aufbauen zu können.
So ist die Beziehung einer Frau zu ihrer Mutter geprägt von vielen emotionalen Strukturen: Liebe, Zärtlichkeit, als Vorbild akzeptieren, aber auch von Ablehnung, Schuld, Wut bis hin zum Hass.
Doch immer wird jede erwachsene Frau die Tochter ihrer Mutter sein. Deshalb ist es sinnvoll, genauer auf dieses Verhältnis zu sehen. Die Mutter hat ihre eigene Geschichte und von daher ihre Ecken und Kanten. Wer sich dieser Tatsache stellt, wird erleben, dass alte Wunden heilen lassen und das eigene Frausein leichter wird.
Nun sind aber inzwischen die Frauen in der Lebensmitte selbst Mütter von erwachsenen Töchtern geworden und stehen zwischen den Generationen. Sie lieben ihre Kinder und müssen doch feststellen, dass auch in ihrem Leben nicht alles gelang und die Beziehung zu den eigenen Töchtern nicht ohne Probleme ist. Ein spannendes Thema für jede Frauengruppe!

 

 

... und wieder fühle ich mich schuldig
(Ursachen und Lösungen eines weiblichen Problems)

Die Schuldgefühle sind ein Phänomen, das wir als Frauen alle kennen. Die meisten Frauen fühlen sich täglich schuldig und für alles verantwortlich.

Egal,

    ob sie Mütter sind oder kinderlos,
    ob sie berufstätig sind oder Hausfrau,
    ob sie selbständig sind oder abhängig,
    ob sie engagiert in Vereinen, Kirchen
    oder Politik sind oder nicht.

Der Vortrag beleuchtet näher, wo die Ursachen für diese Verhaltensmuster zu finden sind, und was wir Frauen gegen dieses selbstzerstörerische Verhalten tun können.
Sich selbst annehmen, achten und wertschätzen sind die Grundvoraussetzungen für die Stabilisierung des Selbstbewusstseins.

 

 

 

Freundinnen - eine ganz besondere Beziehung


Die beste Freundin ist für uns Frauen, eine der wichtigsten Bezugspersonen. Bei ihr darf ich so sein, wie ich bin. Sie versteht mich und gibt mir dieses „Zu Hause-Gefühl“. Mit ihr kann ich lachen, weinen mich austauschen, streiten und versöhnen. Sie hört mir zu ohne mir gleich Ratschläge zu geben.
Sie werde ich vermissen, wenn uns unsere Lebenswege trennen und ich werde mich gern an sie erinnern.
Dieser Vortrag soll die Bedeutung von Frauenfreundschaften herausarbeiten und zeigen, dass auch in dieser Beziehung an ihrem Gelingen gearbeitet werden muss.
Abgrenzung und Annäherung findet in dieser Beziehung genau wie in unserer Partnerschaft statt. Jede von uns hat auch ihr ganz persönliches Selbst, welches sie schützen und pflegen muss.
Leben und leben lassen, nur dann kann auch eine Freundschaft bereichernd und stärkend wirkend.

 

 

Sie wünschen eine individuelle Einzelberatung?

Rufen Sie einfach an unter +49 6042 956614 oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

 

Ich möchte Ihnen gern meinen Tätigkeitsbereich vorstellen.
Ich berate und begleite Frauen in der Lebensmitte. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit sind Vorträge und Seminare zum Thema Wechseljahre.

Nach langen Auseinandersetzungen mit meinen eigenen Wechseljahren, kam ich in Kontakt zu Brigitte Hieronimus, die seit vielen Jahren sehr erfolgreich als erste deutsche Wechseljahresberaterin tätig ist. Ich besuchte ihre Weiterbildung und erkannte, dass diese sehr interessante Aufgabe mich selbst herausforderte, mein Wissen anderen Frauen zur Verfügung zu stellen. Ich habe eine pädagogische Ausbildung, habe viele Jahre in diesem Bereich gearbeitet und bin in den letzten drei Jahren in einer Beratungsstelle, als pädagogische Mitarbei-
terin tätig gewesen. Dort war ich verantwortlich für die Zielgruppe der 50 bis 55jährigen Teilnehmer.
Ich lernte dort viele Frauen in den Wechseljahren mit ihren Symptomen kennen. Im Februar 2004 ging ich zu Julia Onken an das Frauenseminar Bodensee, um mich dort weiter zu bilden zum Seminarleiter für Wechseljahre. Seitdem arbeite ich als Wechseljahreberaterin auch in der Einzelberatung.

Außerdem halte ich Vorträge und Seminare zu anderen Themen, die für Frauen in der Lebensmitte relevant sind.

Ich bin in ganz Deutschland unterwegs, von Hamburg bis in den Südschwarzwald, von Köln bis Dresden.



 



Themen, die Frauen interessieren

Das biete ich an

 

  • Vorträge zu allen Themen in den Wechseljahren
  • Einzelgespräche und Coaching
  • Seminare


Inhalte meiner Beratung

  • Merkmale der Wechseljahre erkennen und für die eigene Entwicklung annehmen.

  • Wo stehe ich persönlich in der Mitte meines Lebens?

  • Widerspruch zwischen eigenen Bedürfnissen und Anforderungen.

  • Abschied von den Kindern und den Eltern.

  • Beziehung zur eigenen Mutter betrachten.

  • Partnerschaft neu überdenken.

  • Eigene Kreativität erkennen und neu leben.

  • Schuldgefühle abbauen.

  • Mehr Lebensqualität erreichen.

  • Neue Vorbilder suchen.

  • Gesunde Lebensweise als Grundvoraussetzung für das Wohlbefinden

  • Hormonersatztherapie ja oder nein. Welche Alternative gibt es?